Service & Buchung: (0 21 61) 82 09 80

Öffnungszeiten: Mo-FR: 09.30 - 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 - 13:00 Uhr

Suche öffnen
 

Atlantik: Seefahrer, Gewürzhändler und Vulkaninseln - 10 Tage

Reisen mit Payback Punkten
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
19.04.2020 - 28.04.2020
Preis:
ab 1999,00 € pro Person

Lehnen Sie sich zurück, schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, Sie sitzen an Bord der Astor und schippern durch den Atlantik. Beim Landgang spazieren Sie über den dunklen Boden der Vulkaninseln, schlendern durch den bunten Botanischen Garten Madeiras, durch die belebten Einkaufsstraßen Teneriffas und lassen sich den Wind durchs Haar wehen, wenn Sie am Hafen auf La Palma oder La Gomera sitzen und in die Weite schauen. In Marrakesch kommt Ihre Nase in den Genuss der unterschiedlichsten Gerüche, wenn Sie über die bunten Märkte spazieren und Mitbringsel für die heimische Küche kaufen. Nachdem Ihr Schiff in der Seefahrerstadt Lissabon Halt gemacht hat und Sie sich den Sehenswürdigkeiten einer der schönsten Städte Europas gewidmet haben, wachen Sie wieder auf und wünschen sich zurück auf eine eindrucksvolle und kontrastreiche Reise in den Atlantischen Ozean. Machen Sie den Traum wahr und steigen Sie ein, wenn die Astor Fahrt in Richtung Kanarische Inseln, Marokko und Portugal nimmt!

1. Tag: Anreise mit dem Flugzeug ab Düsseldorf
Anreise mit dem Flieger ab Düsseldorf via Lissabon nach Porto. Von hier aus geht es zum Hafen in Leixoes, wo am Abend Ihre Kreuzfahrt mit der MS Astor beginnt.

2. Tag: Seetag
Den heutigen Tag verbringen Sie auf See. Somit haben Sie die Möglichkeit das Schiff zu erkunden. Es gibt so viel zu entdecken. Nehmen Sie doch die Wellness-Behandlungen in Anspruch (ggf. Aufpreis, zahlbar vor Ort) oder erfreuen Sie sich an einem der Unterhaltungsprogramme.

3. Tag: Funchal auf Madeira
Heute erreichen Sie Funchal auf der Blumeninsel Madeira. Besuchen Sie die berühmte Kathedrale Se aus dem 15. Jahrhundert und die kachelverzierte Markthalle mit ihren Obst-, Gemüse-, Blumen- und Fischständen. Auch die ältesten Weinkellereien Madeiras sind in Funchal zu finden - Madeira Wine (Brandys). Schlendern Sie außerdem durch den Botanischen Garten oberhalb der Stadt, sowie den eindrucksvollen Orchideengarten. Bei einem Rundgang durch die Gärten lernen Sie die einheimische Flora hautnah kennen.

4. Tag: Santa Cruz de la Palma
La Palma ist die nordwestlichste kanarische Insel und gehört zur Provinz Santa Cruz de Tenerife. Ihr Schiff erreicht heute Santa Cruz de La Palma, die Hauptstadt der Insel, in der alle Verwaltungseinrichtungen der Insel zu finden sind. Besuchen Sie die Plaza de Espana mit der Kirche Matriz de El Salvador und die zahlreichen kleinen Geschäfte.

5. Tag: San Sebastian auf La Gomera
Ihr Schiff macht heute Halt in San Sebastian, der Hauptstadt der Kanareninsel La Gomera. Auch La Gomera ist vulkanischen Ursprungs und besteht zum Großteil aus Lava. In San Sebastian bietet sich die Möglichkeit, den Turm des Grafen, den Torre del Conde zu besichtigen, der im gleichnamigen Park liegt. Auch der Brunnen Pozo de La Aguada im alten Zollhaus ist sehenswert.

6. Tag: Santa Cruz de Tenerife
Heute kommen Sie in die Haupt- und Hafenstadt Santa Cruz de Tenerife. Die beliebteste Touristenregion ist die Plaza de España und die anliegende Fußgängerzone, das Einkaufseldorado mit den Shopping-Straßen an der Plaza Candelaria, Calle de Castillo und die Calle Bethencourt Alonso. Herrliche Parks, wie der Parque Municipal García Sanabria und der Parque de la Granja beleben die Stadt mit einem tropischen Flair. Etwas außerhalb liegt der Strand von Las Teresitas bei San Andres und der Parque Marítimo César Manrique in Hafennähe. Interessant ist auch das Auditorium, in dem verschiedene musikalische Events, Konzerte und Opern aufgeführt werden, das Castillo San Juan und das Planetum, ein Themenpark mit Palmen aus allen Erdteilen.

7. Tag: Seetag
Heute steht Ihnen ein weiterer Seetag bevor. Nutzen Sie das breite Freizeitangebot, das Ihnen an Bord geboten wird!

8. Tag: Casablanca / Marrakesch
Sie erreichen die moderne Metropole Casablanca mit der Hassan II-Moschee. Casablanca ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Machen Sie einen Bummel auf den Spuren Humphrey Bogarts.
Unternehmen Sie doch auch einen Ausflug nach Marrakesch. Denn hier erwartet Sie eine Märchenwelt aus 1001 Nacht. Im Schein der untergehenden Sonne können Sie auf dem berühmten Platz Jamaa El Fna das bunte Spektakel der Gaukler, Tänzer und Schlangenbeschwörer beobachten.

9. Tag: Portimao
Heute kommen Sie nach Portimao, neben Faro und Olhao eine der größten Städte der Algarve. Portimao ist eine sehr lebendige Stadt. Ein wenig Hafenatmosphäre vermittelt das Gebiet bei der Zufahrt zur alten Autobrücke. Hier gibt es etliche einfache Lokale, kleine Familienbetriebe, in denen man hervorragend frischen Fisch - vor allem natürlich Sardinen - essen kann. Das noch recht altertümlich anmutende Silves bietet mit seinen z. T. hübschen alten Bürgerhäusern ein reizvolles Bild. Hauptsehenswürdigkeit von Silves ist die mächtige Maurenburg.

10. Tag: Lissabon und Heimreise
Heute erreichen Sie Lissabon, eine der schönsten Städte Europas. Sehenswert ist sowohl die Lage der Stadt als ihre Zeugnisse aus der Zeit der Seefahrer. Doch Lissabon ist nicht nur von historischem Interesse, Lissabon ist auch eine Stadt der Gärten und Parks. Nach der Ausschiffung erwartet Sie noch eine Stadtführung, bevor es anschließend mit dem Flieger zurück nach Hause geht.

Bitte beachten Sie: Bei dieser Reise kann nicht unsere Stornoschutzgebühr abgeschlossen werden. Bei einer Online Buchung kann daher nur die Option "keine Versicherung gewünscht" gewählt werden. Unsere Mitarbeiter setzen sich nach Buchungen mit Ihnen in Verbinung, um Sie über die möglichen Versicherungspakete zu beraten!

  • Flug Düsseldorf - Lissabon - Porto am 19.04.20 (06.00 - 08.05 Uhr, Umstieg Weiterflug 10.00 - 10.55 Uhr) und Lissabon - Düsseldorf am 28.04.20 (18.40 - 22.35 Uhr) mit TAP in der Economy Class
  • 1 Gepäckstück bis 20 kg
  • Alle Steuern Gebühren und Kerosinzuschläge
  • Transfer Flughafen Porto Hafen
  • Kreuzfahrt an Bord von MS ASTOR Leixoes (Porto) - Lissabon
  • 9x Übernachtung in gebuchter Kabine (Basispreis in 2-Bettkabine innen)
  • Umfangreiche Vollpension an Bord: Frühstücksbüfett, Mittag- und Abendessen in Büfettform oder Menüwahl und Service am Platz, Nachmittagskaffee/-Tee und Kuchen, Mitternachtssnack, Captains Dinner und festlicher Gala-Abend, Welcome- und Farewell-Cocktail
  • Freizeit- und Unterhaltungsprogramm an Bord inkl. Sauna- und Fitnessbereich
  • Hafen- und Liegeplatzgebühren
  • 3 Std. Stadtführung Lissabon inkl. Reiseleitung
  • Transfer Lissabon - Flughafen

Mindestteilnehmerzahl = 10 Personen

MS Astor

 
Details
  • MS Astor, Doppelkabine, innen - VP lt. Ausschreibung
    1999,00 €
  • MS Astor, Einbettkabine, innen - VP lt. Ausschreibung
    2499,00 €
  • MS Astor, Doppelkabine, außen - VP lt. Ausschreibung
    2799,00 €
  • MS Astor, Einzelkabine, außen - VP lt. Ausschreibung
    3499,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutzgebühr, Tagesfahrten
    4,00 €
  • Stornoschutzgebühr bis € 900,00
    12,00 €
  • Stornoschutzgebühr bis € 600,00
    10,00 €
  • Stornoschutzgebühr bis € 300,00
    8,00 €
  • Stornoschutzgebühr bis € 1.800,00
    18,00 €
  • Stornoschutzgebühr bis € 1.200,00
    14,00 €
  • Keine Versicherung vom Kunden gewünscht
    0,00 €

MS Astor

 
MS AstorMS AstorMS AstorMS AstorMS AstorMS AstorMS AstorMS Astor

Kreuzfahrt ja, aber nicht auf "einer schwimmenden Stadt"! Dann liegen Sie bei dieser Reise goldrichtig.
Die MS Astor ist das kleinste Schiff der TransOcean Kreuzfahrten und kann aufgrund seiner überschaubaren Größe auch kleinere Häfen anlaufen. Es bietet Platz für 578 Passagiere in insgesamt 289 Kabinen (auf drei Decks). Die 282 Personen starke Crew ist international, Bordsprache im Sommer ist Deutsch. Das 1987 vom Stapel gelaufene Schiff wurde 2010 das letzte Mal umgebaut. Sieben Passagierdecks verteilen sich auf einer Länge von 176,5 m und 23,6 m Breite. Es fährt unter der Flagge der Bahamas. Die Bordwährung im Sommer ist der Euro, der Ausgleich des Gästekontos erfolgt am Ende der Reise wahlweise mit Kreditkarte (Visa-/MasterCard), einer dt. EC-Karte oder Bargeld.
Die Kabinen bieten ca. 13 qm Wohlfühlatmosphäre und sind noch ganz nostalgisch mit einem richtigen Schlüssel zu öffnen. Zur Ausstattung gehören ein modernes Duschbad mit Fön und Schminkspiegel, Flachbildschirm, Radio, individuell regulierbare Klimaanlage, Minibar, Safe und in der Regel zwei auseinanderstehende Betten mit der Möglichkeit, ein Bett zur gemütlichen Sitzgelegenheit umzuwandeln. Einige Kabinen verfügen über ein an der Wand stehendes Doppelbett.
Für Ihr Wohlbefinden an Bord: 4 Restaurants, Bars in Innen- und Außenbereichen, die Astor Show Lounge mit Bühne, Abendunterhaltung mit eigenem Show-Ensemble, Oasis Wellness und Beauty Center, Spa, Finnische Sauna und Dampfbad, Innen- und Außenpool, Sonnendecks, Fitness-Center, Jogging-Parcours, Großfiguren-Schach, Bibliothek, Karten-Spielzimmer, Internet, Computer, W-LAN, Boutique, Juwelier, Parfümerie, Concierge, Bordarzt, Hospital, Dialysestation.
An Bord der Astor geht es ungezwungen, aber gepflegt zu. Tagsüber ist bequeme und sportliche Kleidung angemessen. Für festliche Anlässe sollte formelle Kleidung im Gepäck dabei sein sowie passende Bekleidung für Landausflüge und das Fitnesscenter.
An Bord sind Trinkgelder nicht obligatorisch. Ein Betrag von EUR 8 bis EUR 10 pro Gast und Nacht ist angemessen, obliegt jedoch Ihrer persönlichen Wertschätzung.

Hinweise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität
Aus Sicherheitsgründen und um speziellen Anforderungen zu entsprechen, müssen Sie uns eventuelle Behinderungen oder eingeschränkte Mobilität bereits bei Buchung mitgeteilt werden. Falls Sie an einer Behinderung leiden, die es Ihnen nicht erlaubt, ohne Hilfe an der Seenotrettungsübung teilzunehmen, müssen Sie uns hierüber ebenfalls in Kenntnis setzen. In vielen Fällen ist es für Gäste, die wegen Behinderungen auf besondere Hilfe angewiesen sind, ratsam, mit einer Begleitperson zu reisen. Wir bitten höflich um Verständnis, dass dies in keinem Fall von Besatzungsmitgliedern übernommen werden kann.
Gehbehinderte Gäste, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, müssen immer mit einer Begleitperson reisen. Ebenso muss der eigene klappbare Rollstuhl mitgebracht werden; die bordeigenen Rollstühle sind ausschließlich für Notfälle vorgesehen.
Die Gangway auf Schiffen ist häufig sehr hoch und je nach Tidenhub auch sehr steil und deshalb für gehbehinderte Gäste nur schwer zu bewältigen. Aus Sicherheitsgründen kann der Landgang deshalb - auch bei Einsatz von Tenderbooten - nicht in jedem Hafen gewährleistet werden. Die Entscheidung hierüber obliegt einzig dem Kapitän.
Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Gäste, welche mit Rollstuhl reisen, aus Sicherheitsgründen begrenzt ist. Gästen, die mit Rollstuhl anreisen, ohne diesen vorher angemeldet zu haben, kann die Einschiffung verweigert werden.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale:

  • Fön
  • Klimaanlage / Zimmer
  • Minibar
  • Sauna
  • Zimmer Mit Dusche (Keine Badewanne)
© 2019 Claus Haupts GmbH Mönchengladbachpowered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK