Service & Buchung: (0 21 61) 82 09 80

Öffnungszeiten: Mo-FR: 09.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 - 13:00 Uhr

Suche öffnen
 

Ötztal, Natur- & Wanderparadies - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
01.01.2015 - 31.12.2099

Ist es das glasklare Wasser in unberührter Natur oder sind es die blühenden Almwiesen vor der einzigartigen Alpenkulisse, welche die Magie dieses Tales bewirken? Oder sind es die unzähligen Freizeitmöglichkeiten, vom weitläufigen Tal bis hoch zum ewigen Eis? Nur wenige Regionen bieten ihren Gästen das Bergsommererlebnis in solch einer Fülle.

Es geht die Sage, dass sich die Ötztaler zweimal angestellt haben, als der Schöpfer zur Verteilung der Naturschönheiten schritt. Anders ist es wohl auch nicht zu erklären, dass sich so viel sehens- und erlebenswertes der Superlative gerade im Ötztal konzentriert. Mit heimlichem Neid nimmt es das übrige Tirol hin, dass sich der höchste Berg des Landes, die 3.774 Meter hohe Wildspitze, natürlich! im Ötztal befindet. Das größte Gletschergebiet der Ostalpen befindet sich selbstverständlich ebenfalls im Ötztal! Wo liegt das höchste bewohnte Kirchdorf Österreichs? Es liegt im Ötztal und heißt Obergurgl. Wo stürzt sich der Stuibenfall, der höchste Wasserfall des Landes, in die Tiefe? Im Ötztal. In einer herrlichen Naturlandschaft am Rande von Oetz liegt der Piburger See, ein Naturjuwel der ganz besonderen Art und einer der wärmsten Badeseen Tirols. Noch mehr Auffälligkeiten: Der gesamte Gebirgsstock der Ötztaler Alpen hat rund 250 Dreitausender, 60 davon sind über 3.400 Meter hoch
 

Anreise im modernen Fernreisebus, zunächst über die Autobahn, dann über die Fernpassbundesstraße vorbei an der Zugspitze hinein in die Tiroler Bergwelt. Nach der Ankunft im Hotel,  Begrüßung durch die Wirtsleute und Zimmereinteilung. Nutzen Sie die Zeit bis zum Abendessen um die nähere Umgebung zu erkunden. Am Abend wird Sie eine Tondiaschau über das Ötztal auf die nächsten Tage einstimmen.


Mögliche Programme vor Ort:

Kühtai – Seefelder Plateau – Mieminger Plateu:
Heute beginnen wir den Tag gemütlich mit dem reichhaltigen Frühstücksbüffet. Anschließend Fahrt nach Ötz und durch das Nedertal nach Kühtai (2000 m, bekannter Wintersportort). Nach einem kurzen Stopp geht es über die Panoramastraße in das Sellraintal und über den Zirler Berg in den Olympia- und Kurort Seefeld (1200 m). Weiterfahrt von Seefeld über Mösern und Telfs auf das Mieminger Plateau. Möglichkeit zur Besichtigung des Bergdoktor-Hauses (weitum bekannt aus der Fernsehserie "Der Bergdoktor"). Auf dem Mieminger Plateau wurden auch einige Filme der Serie "Tatort" gedreht.
Genießen sie zum Abendessen wieder die reichhaltige Auswahl aus der Speisekarte!

Stuibenfall in Umhausen und Besuch des Ötzi-Dorfes
Der Stuibenfall ist das wohl größte Naturerlebnis und mit 150 Meter Höhe der höchste und schönste Wasserfall Tirols. Beim Besuch des Ötzi-Dorfes tauchen Sie ein in eine Welt aus vergangenen Tagen und erleben eine Zeitreise zu den Menschen der Jungsteinzeit. Der Fund des "Ötzi" im Jahre 1991 und die damit verbundenen wissenschaftlichen Forschungen ermöglichen diese authentische Darstellung des Alltagslebens einer alpinen Ansiedlung in der Jungsteinzeit.

Ötztaler Gletscherundfahrt:
Nach dem Frühstück starten wir zur großen Ötztaler Gletscherrundfahrt. Sie lernen fünf Talstufen des Ötztales kennen und erreichen mit 2800 Metern am Rettenbach- und Tiefenbachgletscher den höchsten, mit einem Bus befahrbaren Punkt in den Alpen.
Das Timmelsjoch (2059 Meter) ist Österreichs höchster Grenzübergang und Obergurgl (1930 Meter) das höchste Kirchdorf des Landes. Vent, das bekannte Bergsteigerdorf am Fuße der Wildspitze, zählt ebenfalls zu den vielen Höhepunkten dieser Fahrt.
Abendessen im Hotel

Piburger See in Oetz
Die versteckteste Sehenswürdigkeit des Ötztales ist der Piburger See, auch "Spiegel der Berge" genannt. Er liegt in einem Landschaftsschutzgebiet oberhalb des Ortes und ist einer der wärmsten Badeseen Tirols. Drehort für diverse Heimatfilme, unter anderem für "So lange noch die Rosen blühen" mit Hans Moser, Anni Rosar und Hertha Feiler.

Wanderung zur Innerbergalm:
Die "Wanderwilligen" unter ihnen werden heute zeitig frühstücken und anschließend die Wanderschuhe schnüren. Zusammen mit dem Wirt geht es über einen schönen Wanderweg zur Innerbergalm (2000 Meter). Alle anderen können ein wenig länger schlafen und gemütlich frühstücken, bevor es mit dem Minibus-Taxi (Aufpreis Hin- & Rückfahrt ca. € 20,00 pro Person) ebenfalls auf die Innerbergalm geht. Von hier genießen Sie einen herrlichen Blick über das Ötztalbecken und die Stubaier Alpen. Um die Alm herum finden Sie außerdem leichte Wanderwege.
Zum Abendessen erwartet uns heute ein großes Ötztaler-Bauernbüffet mit vielen Tiroler Spezialitäten.
Vorderes Pitztal
Fahrt von Längenfeld über Imst nach Wald im Pitztal. Zu Fuß geht‘s 94 Meter über dem Grund über Österreichs höchste Fußgängerhängebrücke ("Benni Raich Brücke" - leicht begehbar, ca. 30 Min. Gehzeit) zur Ortschaft Arzl im Pitztal. Anschließend Rundfahrt im vorderen Pitztal. Für Busse bis zu 12 Metern Länge besteht die Möglichkeit, zur Plattenrainalm (schönste Aussicht Tirols über das mittlere Inntal und die Ötztaler Alpen) weiterzufahren. Auf der Rückfahrt auf Wunsch Abstecher zum Piburger See in Ötz oder Besuch des Ötzi-Dorfes in Umhausen.

Gschnitztal - Mühlendorf
Fast unbemerkt von den Urlauberströmen über den Brenner ist dieses naturbelassene Seitental des Wipptales. Die beeindruckende Bergkulisse zählt zu den schönsten von Tirol. Das Gschnitztal war nicht nur Drehort eines Hollywood-Films, sondern diente auch bei diversen Heimatfilmen als Kulisse.  Erleben Sie im größten "lebenden" Mühlendorf von Tirol das Dorfleben von einst. Lassen Sie sich in eine Vergangenheit versetzen, die nicht den Luxus aber auch nicht die Schnelllebigkeit von heute besaß – als man noch wusste, wie aus dem eigenhändig geernteten Getreide Mehl gemacht wird. Man begleitete damals noch sein Produkt vom erstem bis zum letzten Arbeitsschritt.

Silvretta Rundfahrt:
Unsere heutige Fahrt führt uns nach dem Frühstück durch das Ötztal in Richtung Westen bis Landeck, anschließend durch das Paznauntal und die weltberühmten Skizentren Ischgl und Galtür bis auf die Bielerhöhe (2032 m) mit dem Silvretta-Stausee. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Rundblick auf zahlreiche Gletscher und Gipfel der Silvrettagruppe, wie Piz Buin und Silvrettahorn. Von der Bielerhöhe geht die Fahrt in 32 Kehren hinunter ins Vorarlberger Montafon und durch Schruns bis nach Bludenz. Rückfahrt über den Arlbergpass und die bekannten Skiorte St. Christoph und St. Anton am Arlberg zurück nach Längenfeld. Hier erwartet Sie wieder ein leckeres Abendessen

Innsbruck:
der heutige Urlaubstag beginnt wieder mit dem Frühstück. Anschließend verlassen wir das Ötztal und fahren in Richtung der Olympia- und Landeshauptstadt Innsbruck. Erfahren Sie während einer Stadtführung einiges über die berühmten Sportstätten, wie das Bergiselstadion und sehen Sie die historisch-kulturellen Sehenswürdigkeiten wie Hofburg, Schwarzmanderkirche, Schloss Ambras, Goldenes Dachl oder das Volkskunstmuseum. Anschließend haben Sie noch Zeit für eigene Unternehmunge, wobei der Alpenzoo als besonderer Geheimtipp gilt! Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel, wo wir ein letztes Mal aus der reichhaltigen Speisekarten zum Abendessen wählen können. Wenn Sie es nicht geschafft haben, jedes Ihrer Lieblingsgerichte zu testen, dürfen Sie im nächsten Jahr gerne wieder mit uns reisen!

Arlberg - Lechtal – Holzschnitzerdorf Elbigenalp - Zugspitze
Fahrt durch die bekannten Alpendörfer St. Anton und St. Christoph am Arlberg und über den Arlbergpass, Zürs und Lech in das Lechtal. Aufenthalt in Elbigenalp, dem Hauptort des Lechtales. Möglichkeit, dieses Dorf der Holzschnitzer, der Geierwally und der Königin Maria von Bayern anzuschauen. Rückfahrt entlang der Zugspitze (2962 m, höchster Berg Deutschlands) über den Fernpass und Imst in das Ötztal.

Reschensee - südtiroler Vinschgau - Samnaun im schweizer Engadin
Die Fahrt führt durch das Ötztal über das "Obere Gericht" und den Reschenpass zum Reschensee mit dem berühmten versunkenen Kirchturm. Nach einem kurzen Aufenthalt Weiterfahrt in die mittelalterliche Stadt Glurns im südtiroler Vinschgau. Nach der Stadtbesichtigung geht es weiter nach Samnaun in der Schweiz. Samnaun ist ein idyllisch gelegener Sommer- und Wintersportort, der durch seine Zollfreizone bekannt geworden ist. Ein Bummel durch diese höchstgelegene Einkaufsmeile Europas lohnt sich bestimmt.


Heimreise:
Leider heißt es nach dem letzten gemeinsamen Frühstück die Koffer verladen und die Heimreise antreten.

Von Mai bis Oktober ab 5 Tage / 4 Nächte buchbar!
Im Winter auch für Skigruppen geeignet!

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • Zimmer mit DU / WC / Telefon / SAT-TV / W-LAN
  • Begrüßungscocktail
  • Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbüffet
  • Abendessen als a' la carte Halbpension (Sie stellen Ihr Wunschmenü aus der umfangreichen Speisekarte mit täglich bis zu 25 verschiedenen Hauptgerichten selber zusammen)
  • 1x Abendessen als Bauernbüffet
  • täglich großes Salatbüffet
  • freie Benutzung der Panoramasauna mit Dampfbad und Solarium
  • Tondiaschau über das Ötztal
  • mehrmals wöchentlich geführte Wanderungen mit einem staatlich geprüften Bergwanderführer
  • Partnerhotel "Naturpark Ötztal"
  • 1x täglich kostenloser und zeitlich unbegrenzter Eintritt in die Badewelt der Aqua Dome Therme Längenfeld

 

 

 

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Kühtai - Seefelder Plateau
  • Stuibenfall und Ötzi-Dorf
  • Ötztaler Gletscherrundfahrt
  • Pitburger See
  • Wanderung zur Innerbergalm
  • Gschnitztal
  • Silvretta-Rundfahrt
  • Innsbruck
  • Arlberg - Lechtal – Zugspitze
  • Reschensee, Vinschgau, Samnaun

Tagesfahrt

Details zum Tagesablauf finden Sie in der Reisebeschreibung!

© 2015 Claus Haupts GmbH Mönchengladbachpowered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK