Service & Buchung: (0 21 61) 82 09 80

Öffnungszeiten: Mo-FR: 09.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 - 13:00 Uhr

Suche öffnen
 

KRETA – Vielfalt unter griechischer Sonne

 

von Sandra Plänker, Oktober 2016

 

Im Oktober 2016 durfte ich Kreta, die größte und südlichste Insel Griechenlands, auf einer Inforeise kennenlernen. Nach einer etwas turbulenten Anreise, ( auch unsere Gruppe war von dem TUI Fly Streik im Oktober betroffen ), erreichten wir nach einer zehnstündigen Flugverspätung bei milden Temperaturen Kretas Flughafen Heraklion.
Da unser erstes Standorthotel sich an der Westküste befand, hatten wir noch einen ca. zweistündigen Transfer vor uns, bevor wir den Ort Georgioupolis erreichten. Hier findet man sehr schöne, hochwertige Hotels, diese an einem der schönsten Sandstrände Kretas liegen. 
Unser erstes Ausflugsziel war der Ort Chania. Ein wirklich traumhaft, schöner Ort diesen man unbedingt besuchen sollte. Highlights hier sind die Markthalle, die Handwerksgassen sowie der venezianische Hafen.
Ein weiterer Besuch war der Ort Rethymnon. Die drittgrößte Stadt der Insel bietet eine wunderschöne Altstadt mit einem malerischen, schönen Hafen und tollen Gassen diese zum Bummeln und flanieren einladen. An der Uferpromenade Rethymnons reihen sich Hotels, Restaurants und Cafes.
Weiter führte uns die Reise in Richtung Ostküste nach Amoudara, wo wir unser zweites Standorthotel bezogen. Hier findet man ebenfalls schöne Hotelanlagen direkt am Sandstrand gelegen. Die Nähe zu Heraklion ist hier zu erwähnen (je nach Lage des Hotels ca. zehn Kilometer). Auf jeden Fall einen Ausflug wert um die bezaubernde Altstadt, die lebhafte Hauptstraße mit zahlreichen Geschäften, Tavernen und Cafes kennenzulernen.
Mein Ausflugstipp: Von hier aus eine Landrover Safari zu unternehmen. Man fährt in die Bergwelt Kretas und erhält tolle, unvergessliche Eindrücke von der Insel abseits der Touristenorte.
Weiter an der Ostküste entlang, findet man den lebhaften Ferienort Chersonissos mit den Nachbarorten Stalis und Malia. Hier findet man einen kleinen Hafen mit kleiner Strandbucht. An der Strandpromenade entlang tummeln sich Restaurants und Bars. In dieser Ferienregion mit ihrem lebhaften Flair, kommen Nachtschwärmer voll auf ihre Kosten.
Ein nächstes Highlight war der Ort Elounda, östlich von Heraklion, an der schönen Mirabellobucht gelegen. Am kleinen malerischen Fischerhafen findet man Tavernen und Cafes. Mein Tipp ist, von hier einen Ausflug zur ehemaligen Leprainsel „Spinalonga“ zu unternehmen. Die kleinen Sandbuchten die Elounda umgeben, laden zum Relaxen ein.
Weiter östlich in der Mirabello Bucht gelegen, findet man den ältesten Touristenort Kretas: Aghios Nikolaos. Ein schöner, idyllischer Hafen mit malerisch, kleinen Gassen laden zum Flanieren ein.

Kreta ist eine sehr abwechslungsreiche Insel und hat viel zu bieten:
Der Westen besticht durch seine grüne Landschaft, tollen Stränden und malerischen Dörfern. Wer das urige sucht und das typische Kreta kennenlernen möchte, ist hier gut aufgehoben. Die Nord / Ostküste ist die Haupt Touristenregion der Insel mit den meisten Hotels. Wer eher Wert auf einen guten All-Inclusive-Urlaub legt, der wird bestimmt hier das Hotel seiner Wahl finden.

Auf Kreta kommen Kulturinteressierte, Sportbegeisterte, Wasserratten, Erholungssuchende… voll auf ihre Kosten!

Fragen? Schicken Sie mit eine Email: s.plaenker(at)haupts-reisen.de!

Impressionen

© 2015 Claus Haupts GmbH Mönchengladbachpowered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK