Service & Buchung: (0 21 61) 82 09 80

Öffnungszeiten: Mo-FR: 09.30 - 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 - 13:00 Uhr

Unser Urlaubskompass 2020

Aktuell sind die Aussichten für einen entspannten Sommer- oder Herbsturlaub 2020 sehr unübersichtlich. Mit unserem Urlaubskompass wollen wir einen kleinen Überblick geben, wohin die nächste Reise gehen könnte.

Unsere netten Reiseberaterinnen besprechen gerne mit Ihnen die Möglichkeiten und informieren Sie auch über die verschiedenen Regelungen der Veranstalter (zum Beispiel ob es bei einer neuen Buchung kostenfreie Umbuchung oder Stornierungsmöglichkeiten gibt)

Am besten gleichen einen kostenfreien und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren!

Deutschland

Unsere Prognose:

Aktuell werden viele Beschränkungen gelockert. Hotels dürfen für touristische Übernachtungen schrittweise wieder öffnen, Urlaub in den meisten Bunsdesländern wird unter Einhaltung der Hygienvorschriften ab Anfang/Mitte Juni wieder möglich sein.

Portugal

Unsere Prognose

Das Coronavirus hat den Süden Europas fest im Griff. Besonders schwer betroffen ist Spanien während das Nachbarland Portugal relativ verschont geblieben ist. Trotzdem herrschen auch in dem beliebten Urlaubsland strenge Corona-Richtlinien für die Bürger die seit einigen Tagen aber schon deutlich gelockert werden.
Nun will das Land, sobald die weltweite Reisewarnung bei uns aufgehoben wird, seine Grenzen für deutsche Touristen wieder öffnen. Somit dürfte Urlaub am Atlantik ab Mitte/Ende Juni und somit pünktlich zum Start der Sommerferien in NRW wieder möglich sein!

Griechenland

Unsere Prognose

Griechenland ist im europäischen Vergleich bisher glimpflich durch die Corona-Krise gekommen. Bleiben die Infektionszahlen gering, steht Griechenland auf einem relativ sicheren Platz, was einen möglichen Sommerurlaub angeht. Regierungschef Kyriakos Mitsotakis hat schon Anfang Mai angedeutet, dass ab dem 1. Juli  Urlauber wieder willkommen sein sollen.
Die noch bestehende 14 tägige Quarantäne Verpflichtung soll in den nächsten Tagen unter anderem für Gäste aus Deutschland in den nächsten Tagen aufgehoben werden!

Die griechische Hotelkette Grecotel hat bereits zahlreiche Hoteleröffnungen ab 01.07.2020 angekündigt.

Somit wird eine Reise ab der zweiten NRW Sommerferienwoche  möglich sein und sollte jetzt geplant werden...

Flusskreuzfahrten Deutschland und Nachbarstaaten

Unsere Prognose

Die Flusskreuzfahrtindustrie steht für einen Re-Start bereit. „Theoretisch könnten wir deutschlandweit schon wieder fahren“, sagt Daniel Buchmüller, Präsident des Branchenverbands IG River Cruise im Gespräch mit Fachzeitschrift "touristik aktuell". Wenn ab Mitte Juni die Grenzen zu den Nachbarstaaten auch wieder öffnen, sind auch Ziele wie zum Beispiel die klassische Donaukreuzfahrt durchaus im Bereich des Möglichen.

Ein Konzept für die Wiederaufnahme des europaweiten Flusskreuzfahrttourismus unter Corona-Auflagen will die Branche noch in der Himmelfahrtswoche in Brüssel vorlegen.

Auf einem Flusskreuzfahrtschiff aufgrund relativ überschaubaren Personenanzahl relativ einfach, die notwendige Mindestabstand einzuhalten ohne dabei die Qualität der Reise zur sehr einzuschränken.

Eine Flusskreuzfahrt könnte für Kreuzfahrtbegeisterte also durch aus ab Mitte/Ende Juni bzw. mit Beginn der Sommerferien eine tolle Urlaubsalternative werden. Unser Tipp: Rasch nach Angeboten fragen!

Kroatien

Unsere Prognose

Kroatien wurde vom Coronavirus nicht so schwer getroffen wie andere EU-Staaten. Das Land hat früh angefangen, sich auf die außergewöhnliche Situation gut vorzubereiten.
Da nun in Deutschland die Quarantäne Auflagen für Rückkehrer aus EU Staaten gelockert werden (in NRW seit dem 15.05.2020 aufgehoben) und auch Grenzöffnungen innerhalb der EU ab Mitte Juni realistisch sind, geben wir einem Urlaub in Kroatien sehr gute Chancen auch schon für die Sommerferien.

Ägypten

Unsere Prognose

In Ägypten sind die Hotels für Inlandstouristen seit dem 15.05.2020 geöffnet. Bis zum 21. Mai sollen alle Hotels wieder geöffnet sein. Bis Ende Juni ist die Belegung der Beherbergungsbetriebe auf maximal 50 Prozent ihrer Betten beschränkt. Die ägyptische Regierung strebt auch Lockerungen des internationalen Flugverkehrs an und setzt sich dafür ein die Einreise deutscher Touristen zu ermöglich. Nun hängt es von der deutschen Regierung ab. Außenminister Heiko Maas hat schon angedeutet. Dass die Reisewarnung zum 15.06.2020 in Reisempfehlungen geändert werden können um das Reisen wieder zu vereinfachen.

Spanien / Kanaren & Balearen

Unsere Prognose
Aussichten verbessert am 29.05.2020

Auf den Balearen und den Kanaren gab es im Gegensatz zum Festland nur sehr wenige Corona-Infektionen. Nach Auskunft des mallorquinischen Tourismusverbandes werden die ersten Urlaubsflüge nach Mallorca voraussichtlich zwischen Ende Juni und Anfang Juli wieder starten können. Der Flughafen von Palma sowie Mallorcas Tourismusbetriebe bereiten sich intensiv darauf vor, Urlauber coronasicher zu empfangen und beherbergen zu können.
Urlaub auf den Kanaren dürfte schon ab 1. Juli wieder möglich sein. Es wurde angekündigt, dass ab diesem Termin zum einen Flüge auf die vieren großen Flüge wieder möglich sein sollen. Außerdem wird es keine Quarantäne Pflicht mehr geben.
Urlaub in den NRW Sommerferien auf den beliebten Inseln rückt somit in realistische Reichweite...

Türkei

Unsere Prognose

Trotz einer weiten Verbreitung des Coronavirus in der Türkei, ist die Regierung sehr engagiert, den Tourismus wieder zu ermöglichen. Das Land arbeitet daran, die Pandemie weitestgehend einzudämmen. Der Inlandsflugverkehr soll Ende Mai wieder aufgenommen werden, sodass ab Mitte Juni auch wieder Flugzeuge mit deutschen Urlaubern landen dürfen. Um die hygienische Sicherheit aller Gäste und Reisenden zu gewährleisten, entwickle das Land zurzeit ein Zertifizierungssystem für Hotels, Resorts, Restaurants und das Transportwesen. Außerdem mach die Größe vieler Hotelanlagen den Türkei-Urlaub relativ sicher. In den oft großzügigen Anlagen sind die Mindestabstände problemlos einzuhalten.

Italien

Unsere Prognose

Gute Nachrichten für alle Italien Fans. Die Einreisebeschränkungen für EU Bürger sollen zum 03.06.2020 aufgehoben werden. Damit rückt ein möglicher Urlaub in dem beliebten Reiseland, welches zu den besonderes betroffenen Ländern der Pandemie gehört, ein Stück näher. Vorallem für die Region Südtirol könnte es sogar noch mit einem Urlaub in den Sommerferein klappen. 

Tunesien

Unsere Prognose

Auch in Tunesien werden die ersten kleinen Schritte in Richtung Öffnung des Tourismus gegangen. Am 04.06.2020 werden viele Hotels und Restaurants wieder öffnen. Allerdings zunächst nur mit 50% Auslastung und nur für den Inlandstourismus.
Es steht aktuell noch nicht fest, wann auch ausländische Touristen wieder einreisen dürfen – vor allem ohne eine 14 tägige Quarantänepflicht.
Für einen Urlaub in den Sommerferien könnte es also knapp werden – vor allem wenn man sich ein wenig Planungssicherheit wünscht. Für den Spätsommer und vor allem die Herbstferien lohnen sich aber entsprechende Reispläne.

Kreuzfahrten

Unsere Prognose

Aktuell stehen weltweit alle Kreuzfahrtschiffe in der Warteposition. Die meisten Touren bis in den Sommer sind bereits ausgesetzt. Möglichweise könnte es im Juli/August zu einer „zarten“ Wiederaufnahmen vereinzelter Routen kommen. Sicher wird es aber hier noch lange starke Einschränkungen geben. Da Kreuzfahrten meistens sehr frühzeitig geplant werden, empfehlen wir Ihnen hier den Blick lieber auf 2021 und 2022 (teilweise schon buchbar) zu richten…

Norwegen

Unsere Prognose

Die Norwegische Regierung hat die Reisewarnung, Quarantänevorschriften und Einreisebegrenzungen bis 20.8.2020 verlängert. Lediglich für skandinavische Länder wird eine Lockerung zum 15.06.2020 angedeutet. Eine Reise nach Norwegen kann also frühestens für die Spätsommer/Herbst geplant werden. Wir empfehlen Pläne jedoch erst für 2021 zu schmieden.

Spanien / Festland

Unsere Prognose

Das spanische Festland wurde sehr hart von der Corona-Pandemie getroffen. Die spanische Regierung arbeitet zwar an einem Plan zur Wiederaufnahme des Tourismus geht hierbei aber sehr vorsichtig vor. Es werden wohl zuerst nur Einheimische in die Hotels zurückkehren dürfen.
Ein Urlaub auf dem spanischen Festland ist daher nach derzeitigem Stand kaum planbar.

Fernreisen in nicht EU Staaten

Unsere Prognose

Von der Planung einer Fernreise in nicht EU-Staaten bzw. Staaten des Schengenraums raten wir in diesem Jahr ab. Durch die unterschiedlichen Quarantäne Auflagen müssen in vielen Ländern 14 Tage bei Einreise und dann noch einmal 14 Tage bei Rückkunft in Deutschland zusätzlich zur eigentlichen Reise eingeplant werden. Auch kann es bei passieren, dass bei einem Anstieg der Infektionszahlen der aktuell eingeschränkte Flugverkehr wieder stärker reduziert wird.
Bundesaußenminister Heiko Maas hat bereits angedeutet, dass es nicht noch einmal eine großangelegte Rückholaktion wie zum Beginn der Pandemie geben wird. Unser Tipp: Reisepläne auf 2021 verschieben! 

Stand: 29.05.2020

Hinweis: Unser Urlaubskompass ist ein Einschätzung und keine Garantie dafür, dass eine Reise in die genannten Destiantionen auch wirklichz möglich ist!

© 2020 Claus Haupts GmbH Mönchengladbachpowered by Easytourist