Service & Buchung: (0 21 61) 82 09 80

Öffnungszeiten: Mo-FR: 10.00 - 16.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 12:00 Uhr
nach vorherige Terminvereinbarung:
Mo-FR: 16:00 – 18.30 Uhr
Samstag: 12.00 - 14:00 Uhr

Suche öffnen
 

1925

Der unternehmungslustige Nikolaus Osten gründet mit seiner Frau Sophie den Omnibusbetrieb und nimmt den Reisedienst auf

1935

Nikolaus Osten zieht mit dem Omnibusbetrieb von Tüddern nach Mönchengladbach um

1937

Nikolaus Osten beginnt mit Ferienfahrten, Schulausflügen, Berufsverkehr und Linienverkehr

1939 - 1945

Bis zum Beginn des 2. Weltkrieges war die Busflotte auf sieben Fahrzeuge  angewachsen.
Vier Busse wurden für den Krieg eingezogen und kamen mit Tarnfarbe und vollkommen abgenutzt im Jahre 1945 zurück

1949

Die Tochter  Käthe Osten mit ihrem Mann Carl Haupts steigen in die Firma mit ein

1950 - 1960

Nach Übernahme der Firma organisieren Carl und Käthe Haupts die ersten Fahrten an Rhein, Ahr und Mosel.  Die Firma konnte sich stetig vergrößern und so kaufte man 1951 den ersten Kässbohrer-Setra Bus.
Fortan führt die Firma Haupts-Reisen  nun auch Fahrten nach Lourdes, Paris und Italien durch.

1961

Sohn Claus Haupts tritt in die Firma ein und lässt das Unternehmen immer weiter expandieren.

1968

Claus Haupts übernimmt mit seiner Frau Inge das Unternehmen. Carl Haupts geht in den wohlverdienten Ruhestand!

1969 - 1984

Der Fahrzeugfuhrpark wird stetig vergrößert durch moderne Kässbohrer-Setra Busse, die über  Klimaanlage, Bordtoilette, Kühlschrank, Küche und Fernsehen verfügen.
Auch wird ein neues Reisebüro eröffnet und der Katalog durch viele weitere Reiseziele ergänzt.

1985

Mit Sohn Marco Haupts tritt die nächste Generation in die Firma ein.

3 Generationen: Claus, Carl & Marco

1988

Da der alte Betriebshof zu klein wird, baut man auf einem 4000 qm großen Grundstück  einen modernen Betriebshof mit Hallen und Pflegeanlagen.

1989 - 1999

Die Busflotte wird ständig modernisiert und das Reiseprogramm stetig erweitert.

1999 - 2003

Die Firma Haupts wird Partner der Borussia und fährt mit dem Verein von der zweiten Liga zurück in Liga eins!

2000

Die erste Internetseite der Firma geht online. 2002 wird der erste Online Shop programmiert und den Gästen somit eine Online Buchbarkeit aller Busreisen geboten!

2003

Marco übernimmt mit seiner Frau Claudia die Firma. Gemeinsam bauen sie auf der Neusser Straße / Ecke Myllendonker Straße ein neues, modernes Reisebüro!

2004

Die 300 Baureihe der Kässbohrer Busse wird abgelöst und durch einen 415 GTHD ersetzt

2008

Der Fuhrpark wird um zwei neue Mercedes Tourismo Busse erweitert!
Außerdem wird das Programm für Schulen erweitert und durch hochwertige Skifreizeiten, die durch die neu gegründete, firmeneigene Skischule betreut werden, ergänzt.

2010

Das Katalogprogramm wird um einen weiteren Katalog speziell für Schulfahrten erweitert

2011

Die Reisebusflotte wird durch einen modernen Neoplan Cityliner ergänzt! Außerdem wird das Unternehmen mit dem Qualitätssiegel "ServiceQualität Deutschland" ausgezeichnet.

2014

Die Busflotte wird durch einen modernen MAN Lion´s Couch Reisebus mit 55 Fahrgastplätzen erweitert!

2016

Ein neuer Mercedes Benz Travego M mit 48 + 2 Sitzplätzen löst die Tourismo-Generation aus dem Jahr 2008 ab.

2017

Der Fuhrpark wird mit gleich zwei Fahrzeugen erneuert. Ein Temsa MD 9 Reisebus mit 30 Sitzplätzen und großer Bordküche erstetzt den 10 Jahre alten Mercedes Tourino Reisebus. Außerdem wird im Bereich der Standard Reisebusse der Temsa Smartliner durch einen modernen VDL Bova ersetzt.

2018

Auch im Jahr 2018 wird erneut in den Reisebus Fuhrpark investiert.Erstmalig in der Firmengeschichte werden Fahrzeuge der Marke Volvo angeschafft. Das Besondere an diesen Bussen ist die Theater Bestuhlung. 

2019

Die fünfte Generation ist da! Am 01. Januar 2019 steigt nach erfolgreicher Ausbildung und Studium mit Maximilian Haupts die nächste Generation in den Betrieb ein. 

Im Frühjahr unterzieht sich das Reisebüro einem anonymen Testkauf und schneidet mit dem Gesamturteil "Exzellent" ab!

Maximilian Haupts

2020

Ein schweres Jahr in der Firmengeschichte! Die Coronapandemie legt den Reiseverkehr das erste Mal im März still. Auch ab November müssen die Reisebusse im Depot bleiben. Die betroffenen Reisebusfahrer können zu einem großen Teil im noch laufenden Linien- und Schulbusverkehr eingesetzt werden  

Das Reisebüro ist ebenfalls mehrere Wochen sowohl im Frühjahr als auch im Winter für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Zeit wird für einen Büroumbau genutzt. Dabei wird besonders auf die Privatsphäre bei den Beraterplätzen geachtet. Zusätzlich wird ein neues Backoffice wird eingerichtet. Hierdurch kann das eigentliche Reisebüro mehr vom Busbetrieb getrennt werden.

Aufgrund der Reisebüroschließung wird als neuer Service eine Online-Videoberatung eingeführt. Die Zukunft kann kommen!

Aktuell

Mittlerweile besteht die Firma in der 5. Generation beschäftigt rund 50 Angestellte und besitzt 33 Busse

© 2022 Claus Haupts GmbH Mönchengladbachpowered by Easytourist